Kerzenbeleuchtung

Im 16. Jahrhundert wurde in einigen niederländischen Städten die erste öffentliche Beleuchtung in Form von Kerzenbeleuchtung eingeführt. Bis zu diesem Zeitpunkt war die gelegentlich vorhandene Straßenbeleuchtung ausschließlich privaten Initiativen zu verdanken.

 

Öllaternen

Ein Jahrhundert später, im Jahr 1663, entwickelte der Amsterdamer Erfinder Jan van der Heyden - auch bekannt als Entwickler des Feuerwehrschlauches - eine Öllaterne mit geschlossenem Reservoir, aus der kein Öl auslaufen konnte. Diese Öllampe war schon bald ein großer Erfolg und wurde in vielen Städten als öffentliche Beleuchtung verwendet. Der Wunsch, diese Lampe überall aufstellen zu können, inspirierte Van der Heyden zur Erfindung des ersten Laternenmasts.

 

Gaslaternen

Im 19. Jahrhundert wurde die Gaslaterne eingeführt. Die Gasbeleuchtung hatte gegenüber der Ölbeleuchtung zwei wesentliche Vorteile. Erstens war sie wesentlich billiger und zweitens war es einfacher, alle Lampen auf einmal anzuzünden. Zu Beginn stieß man noch auf großen Widerstand der Bevölkerung gegen diese viel günstigere Art der öffentlichen Beleuchtung. Auch mit dem Bau von Gasleitungen wurde in den Niederlanden relativ spät begonnen, wodurch Amsterdam im Jahre 1847 als erste Stadt über öffentliche Gasbeleuchtung verfügte.

 

Elektrische Beleuchtung

Schon bald nach der Einführung der Gasbeleuchtung folgte die erste elektrische Straßenbeleuchtung in Form der Bogenlampe. Mit der Erfindung der Glühlampe, Anfang des 20. Jahrhunderts, verloren sowohl die Gasbeleuchtung als auch die Bogenlampen an Bedeutung. Auch die Glühlampe sollte kurze Zeit später durch sparsamere Lampen ersetzt werden, und schließlich ist es die Natriumdampflampe, die bis zum heutigen Tage die häufigste Form der öffentlichen Beleuchtung darstellt. In den letzten Jahren macht man sich allerdings vermehrt Gedanken über energiesparende und nachhaltigere Formen der Beleuchtung.

 

LED-Beleuchtung

Die klassischen Laternen von DE NOOD werden bereits in etwa 200 niederländischen Gemeinden als öffentliche Beleuchtung verwendet. Um den modernsten Anforderungen entsprechen zu können, kombiniert DE NOOD historische Merkmale mit modernen Technologien und kreiert damit eine klassische Beleuchtung mit nostalgischer Ausstrahlung. Ein gutes Beispiel dafür ist die indirekte LED-Beleuchtung.

 

 

Zur Straßenbeleuchtungskollektion von DE NOOD.

 

 

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf